Freitag, 26. November 2010

Heldendenkmal

Das sowjetische Heldendenkmal auf dem szabadság tér (Freiheitsplatz) in Budapest. Bis 1898 stand hier das Újépület, eine Art ungarische Bastille. Als man sie zur Jahrhundertwende abriss, benannte man den Platz nach der Freiheit. 1921 wurde hier ein Hügel aufgeschüttet, der aus Erde aus allen Teilen des Landes bestand, die durch den Vertrag von Trianon verloren gegangen waren. Und 1946 drückten die Sowjets dem Platz ihren unübersehbaren Stempel auf.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen