Dienstag, 9. November 2010

Nagy Imre

Da steht Nagy Imre auf seiner Brücke und schaut (sehnsüchtig, traurig, bedauernd?) in Richtung Parlament. Das waren besondere Tage, damals in 1956. Heutzutage muss der Aufstand von 1956 herhalten als Wunsch des ungarischen Volkes, es möge doch bitte ein Orbán Viktór geboren werden, der das Volk erlösen wird. Und Gyurcsány's "Demokratische Charta" demonstrierte letzte Woche gegen diese Geschichtsklitterung -  vor Nagy's Denkmal, wo jetzt wieder Ruhe eingekehrt ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen