Montag, 8. November 2010

Vad Fruttik - Lehetek én is

Disclaimer: Selbst übersetzt, mit Wörterbuch und (fast) ohne Hilfe der besseren Hälfte. Daher keine Gewähr auf Richtigkeit. Vor allem, wenn lyrische Mehrdeutigkeiten ins Spiel kommen...

Fásultan vár, végtelen sorban áll - én vagyok.
Hajnalban indul, s a munkára gondol - én vagyok.
Egy kórházi ágyból a plafonra bámul,
vagy vigaszt remélve a pohár után nyúl,
vakon keresgél, ahogy te is kerestél - én vagyok..

Plakátokon masíroznak az igazi hősök,
vagy elképzelt lovakon vágtatnak az ismerősök?
Nekem Te vagy a hősöm, kire fel kell, hogy nézzek,
milliókkal együtt lélegzel, tudom, érzed :
Lehetnél Te is, lehetek én is az az egy, az az egy.

Ref:
Lehetek én is, lehetek én is az egyetlen,
kinek szíve eddig még soha nem tapasztalt mértékben,
korlátok nélkül növekszik egyre,
a sztratoszférán át tör a végtelenbe..
Lehetek én is, lehetek én is az az egy, az az egy..

Lehetek én is, lehetek én is az egyetlen,
kinek szíve eddig még soha nem tapasztalt mértékben
folyton csak érez, s a tiéddel dobban,
s kivérzik lassan itt, ebben a dalban..
Lehetek én is, lehetek én is az az egy, az az egy..

Egy példabeszédben egy arc a tömegből a többiek előtt halad.
Szentjánosbogárként fényt visz a hátán, így mutatva utat.
Én biztatnám azt, aki kilép a sorból, és bátran előttem megy,
mert tudom, hogy jöhetsz még te is a fénnyel, vagy lehetek én is az az egy..


Er wartet aphatisch, steht in endlosen Schlangen - das bin ich.
Im Morgengrauen bricht er auf und denkt an die Arbeit - das bin ich.
Von einem Krankenhausbett aus starrt er an die Decke,
oder er greift in Hoffnung auf Trost nach dem Glas,
er sucht blind, so wie auch du suchst - das bin ich.

Auf Plakaten marschieren die wahren Helden,
oder galloppieren die Bekannten auf eingebildeten Pferden?
Für mich bist du der Held, zu dem ich aufsehen muss.
Du atmest zusammen mit Millionen, ich weiss, du spürst:
Auch du könntest, auch ich könnte dieser eine sein, dieser eine.

Auch ich kann, auch ich kann dieser einzige sein,
dessen Herz bisher noch nie Beschränkung erfahren hat,
ohne Grenzen wächst es forwährend,
durch die Stratosphäre bricht es in die Unendlichkeit...
Auch ich kann, auch ich kann dieser einzige sein, dieser einzige.

Auch ich kann, auch ich kann dieser einzige sein,
dessen Herz bisher noch nie Beschränkung erfahren hat,
unaufhörlich fühlt es nur, und zusammen mit deinem schlägt es,
und es blutet langsam aus, hier, in diesem Stück.
Auch ich kann, auch ich kann dieser einzige sein, dieser einzige.

In einem Gleichnis geht ein Gesicht aus der Masse den anderen voran.
Wie Glühwürmchen das Licht auf dem Rücken tragen, den Weg zeigend.
Ich würde denjenigen anspornen, der aus der Reihe tritt und vertrauensvoll vor mir geht,
denn ich weiss, auch du kannst noch mit dem Licht kommen, oder auch ich kann der eine sein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen