Sonntag, 13. März 2011

Talpra magyar!

Petőfi Sándor ist schon herausgeputzt für seinen Nationalfeiertag. Schließlich war er derjenige, der die Menge damals mit seinem Nationallied aufheizte, so dass sie am Ende eine Druckerei stürmten und an der Zensur vorbei ihre Forderungen drucken ließen. Der Rest ist (hoffnungsvolle und dann traurige) Geschichte. Nun heisst es am 15. März wieder: "Auf die Füße, Ungar!" Denn um 16:00 Uhr soll am Pester Kopf der Elisabethenbrücke die bisher größte Demonstration für Pressefreiheit beginnen. Also praktisch zu Petőfis Füßen.

Petőfi Sándor is already geared up for his national holiday. Because at that time, it was him who encouraged the crowd with his national song, so that in the end they attacked a print shop and got their demands printed without censorship. The rest of the story is (hopeful and then sad) history. Now again on March 15th comes the call: "Get on your feet, Hungarian!" Because at 4:00 p.m. the so far largest demonstration for freedom of press will begin at the Pest head of the Elisabeth bridge. So right at Petőfi's feet.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen