Samstag, 14. Januar 2012

Lenin vs. Kőrösi Csoma

Man muss ja eingestehen, dass die Umbenennungswelle 2010 nicht die erste im Land war. Aber warum man nach der Wende keine Lenin- oder Marx-Straße mehr haben wollte, kann ich gut verstehen, Im Gegensatz dazu vermisse ich den Platz der Verfassung, Ferihegy oder Lágymanyósi híd und sehe keinen Sinn im Wechsel.
In Kistarcsa musste damals Lenin für Kőrösi Csoma Sándor Platz machen. Einer der vielen berühmten Ungarn, die nur deshalb berühmt wurden, weil sie nicht in Ungarn geblieben sind. Aber so ganz wollte Lenin dann doch nicht gehen.

One has to admit that the flood of name changes in 2010 wasn't the first one in the country. But I can understand, why people didn't want to have a Lenin or Marx street anymore after the system change. In contrast to that, I miss the place of the republic, Ferihegy or Lágymanyósi híd, and I cannot find any good reason for that change.
In Kistarcsa some years ago, Lenin had to make place for Kőrösi Csoma Sándor. One of those many famous Hungarians that became famous, because they didn't stay in Hungary. But it seems that Lenin didn't really want to leave.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen