Sonntag, 12. Februar 2012

Rákospatak

Hier noch zwei Bilder von meinem Spaziergang an der Donau. Ziemlich aufgeräumt und abstrakt wirkt der Rákospatak in seinem schnurgeraden Betonbett im Schneefeld. Es fehlt nicht mehr viel, und der Bach wird überfrieren. An seiner Mündung tummeln sich Enten, Möven und Kormorane auf der Suche nach Futter. Davon dürfte die Dreckschleuder mehr als genug mitbringen...

Here two more pictures of my walk along the Danube. Rákospatak seems minimalistic and abstract within its dead straight concrete bed in the middle of the snow. Not much longer, and the stream will freeze over. At its mouth, a lot of ducks, gulls and cormorants search for food. This polluted stream should spew enough of that into the Danube...



Kommentare:

  1. Ja Futter dürfte die "Dreckschleuder" wie du sie nennst wirklich mehr als genug mitbringen...Ist sie denn eigentlich irgendwann komplett zugefroren gewesen? Langsam wird es ja gottseidank wieder wärmer ich kann auch echt keinen Winter mehr sehen...

    AntwortenLöschen
  2. Nein, mehr als das auf den Bildern war nicht, weder an der Mündung noch in Gödöllő noch zwischendrin.

    Die Wärme ist weiß und liegt drei Zentimeter hoch im Garten... :-) Aber zum Wochenende hin kommt dann hoffentlich tatsächlich der Frühling.

    AntwortenLöschen